Grüne Landtagsfraktion unterwegs in Brüssel

Nordrhein-Westfalen ist nicht nur das bevölkerungsreichste und wirtschaftlich stärkste Bundesland in Deutschland, es liegt auch im Herzen Europas. Weil ein großer Teil der in Brüssel gefällten Entscheidungen direkte oder indirekte Auswirkungen auf das Land hat, ist es wichtig, sich als engagierter und verlässlicher Partner auf der europäischen Ebene zu beweisen. Um vor Ort für die Bedürfnisse und Interessen der Bürgerinnen und Bürger Nordrhein-Westfalens eintreten zu können, hat das Land deshalb eine eigene Landesvertretung in Brüssel.

Von ihrer Arbeit vor Ort haben wir einen lebendigen Eindruck bekommen: Die Grüne Landtagsfraktion traf Rainer Steffens, den neuen Leiter der Landesvertretung in Brüssel, und sein Team. Am Abend lud die Landesvertretung gemeinsam mit der Grünen Landtagsfraktion zum Empfang, an dem auch Mitglieder der Grünen Fraktion im EU-Parlament, allen voran die Fraktionsvorsitzende Rebecca Harms und unser NRW-Abgeordneter Sven Giegold, teilnahmen. Am folgenden Tag besuchte die NRW-Fraktion das Europäische Parlament und traf sich dort unter anderem auch mit dem stellvertretenden Generalsekretär der Grünen Fraktion im EP, Joachim Denkinger.

Warum uns dieser Besuch so wichtig ist? Wir Grüne wollen, dass Europa zusammenrückt. Wir wollen unsere Ideen nach Brüssel tragen und die Politik aus Brüssel mit unseren Ideen vor Ort verknüpfen. Dazu zählt, dass wir gemeinsam Ziele vorantreiben und in größeren Zusammenhängen denken. Denn unsere Konzepte sind nicht nur wichtig für Städte und Gemeinden, Länder oder den Bund – auch Europa braucht eine gemeinsame Perspektive der umfassenden Nachhaltigkeit, mit ökologisch, sozial und ökonomisch zukunftsfähigen und erfolgreichen Konzepten.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld