SOPA, PIPA, ACTA… CISPA: Überwachung stoppen, Freiheit sichern!

CISPA, der „Cyber Intelligence Sharing and Protection Act“ ist nach SOPA und PIPA der dritte Versuch von Abgeordneten des US-Kongresses, ein Gesetz zu verabschieden, das es erlaubt, jede/n Internetnutzer/in ohne richterliche Anordnung auszuspionieren. Es ermöglicht Internetprovidern, Nutzungsdaten Ihrer Kundinnen und Kunden an die US-Regierung weiterzugeben, ohne die Betroffenen selbst darüber auch nur zu informieren. Heimlich soll dieses Gesetz, das in der Lage ist die Internet-Freiheit massiv einzugrenzen, den US-Kongress passieren, denn der US-Kongress fürchtet zu Recht die Reaktionen der (Netz-)Welt und die massiven Proteste, die es bereits bei den Initiativen zu SOPA und PIPA gegeben hatte. Genau dieser Protest ist nun notwendig, um das Gesetz zu stoppen – weltweit. Dazu hat die Internetplattform AVAAZ eine Petition erstellt, die bereits über 600000 Mal unterzeichnet wurde. Auch Ihr könnt sie hier unterzeichnen.

Artikelbild: Alexu Arts, CC-by-SA

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld