Die letzte Wahlkampfwoche

Sie ist angebrochen, die letzte Woche in diesem Landtagswahlkampf. Los geht es am Montag ab 10 Uhr mit der Kundgebung vor der Vatan- Moschee in Brackwede. Danach mache ich mich auf den Weg nach Gelsenkirchen, wo um 18 Uhr in der GRÜNEN Geschäftsstelle eine Diskussion mit mir über netzpolitische Themen, u.a. die Zukunft des Urheberrechts im digitalen Zeitalter stattfindet.

Dienstag bin ich zunächst vormittags bei der Demo zum Protesttag für die Rechte von Menschen mit Behinderung. Diese startet um 11 Uhr vor C&A in der Bahnhofstraße. Um 15 Uhr besuche ich den Abschlussempfang der Konferenz „Klimaschutz im Partnerschaftsverbund“, einem EU- Projekt von Bielefeld und unseren Partnerstädten Esteli (Nicaragua) und Reszow (Polen). Von dort aus geht’s weiter zum GRÜNEN Kaffeemobil mit Infostand und Kita-Plätzchen statt Betreuungsgeld.

Mittwoch bin ich ausnahmsweise nicht auf dem Siggi zum Infostand (der findet aber trotzdem statt), sondern in Duisburg beim ZfTM und halte dort einen Vortrag über unser GRÜNES Konzept für einen Breitband- Universaldienst. Dann zurück in Bielefeld, bin ich am Nachmittag bei einer Podiumsdiskussion im Jobcenter, die allerdings nicht öffentlich ist, sondern nur für die Belegschaft. Abends kommt dann unsere Veranstaltung „Neue Wege für Transparenz und Beteiligung“ in der Bürgerwache.

Am Donnerstag bin ich vormittags in Bünde im Gutenberg- Berufskolleg, dort findet eine Podiumsdiskussion zur Europapolitik statt. Weil dann die Wahl schon nah ist, machen wir auch Donnerstagnachmittag schon Infostand in der Bielefelder Innenstadt. Am frühen Abend breche ich nach Düsseldorf auf und bin dann bis in die Nacht im 3-Tage-Wach-Studio und beantworte online Fragen zur Wahl.

Freitag ab 9 habe ich hoffentlich genug Mate getrunken um wieder am Infostand Rede und Antwort stehen zu können: erst am Siggi, dann am Ostmarkt. Um 13.15 Uhr startet im Rahmen der Tagung „Games On“ eine Podiumsdiskussion in der Stadtbibliothek zu den Chancen, die mit Computerspielen für die Bildung verbunden sind. Von da aus geht’s für mich direkt weiter an den Stand in der Innenstadt.

Und dann ist ja schon das Wahl-Wochenende. Wie starten wir? Natürlich mit einer Party! Wie beim letzten Mal haben wir für Freitag vor der Wahl, also am 11.5., Claudia Roth bei uns in Bielefeld. Claudia und wir KandidatInnen aus Bielefeld werden ein wenig über Musik und Politik talken und dann wird gefeiert: Claudia legt auf und wir machen Party dazu – los geht’s um 21 Uhr mit dem Talk. Vielen Dank an das Stereo im Neuen Bahnhofsviertel, wo wir schon zum zweiten Mal die Roth-Wild-Party feiern können.

Samstag um 9 ist der erste Stand in Schildesche auf dem Wochenmarkt, dort kann ich allerdings nur eine Stunde sein, denn ab 10.30 Uhr haben wir unsere Spitzenkandidatin, stellvertretende Ministerpräsidentin und Schulministerin Sylvia Löhrmann bei uns in Bielefeld. Sylvia tritt gemeinsam mit Claudia auf dem Altstädter Kirchplatz auf. Danach geht es bis zum Nachmittag mit Infoständen weiter. Und abends? Geht’s nicht ohne GRÜN! Wir sind in den Bielefelder Kneipen unterwegs und stehen bis in die Nacht Rede und Antwort.

Und dann ist Sonntag und damit Wahltag. Von 8-18 Uhr sind die Wahllokale geöffnet. Wer seine Wahlbenachrichtigung nicht mehr hat oder gar keine bekommen hat, kann sein/ihr zuständiges Wahllokal aufsuchen und dort den Personalausweis vorzeigen. Das reicht, und dann könnt Ihr GRÜN wählen. Um 18 Uhr ist dann die Wahlparty im Rathaus. Wir GRÜNE feiern danach im „L’Arabesque“ in der August- Bebel-Straße weiter. Wir feiern öffentlich, also seid Ihr eingeladen!

Und weil ich schon öfter gefragt wurde, was ich denn vor 18 Uhr am Wahltag mache: Ich werde erstmal ausschlafen, dann wählen gehen und habe mir für den Nachmittag ein paar FreundInnen zum Kaffee eingeladen. Zusammen dem Ereignis entgegenfiebern macht schließlich am meisten Spaß!

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld