DWNRW-Beauftragter: Schwarz-Gelb verschlechtert Bedingungen für Start-Ups

Die Landesregierung hat meine Kleine Anfrage zur Zukunft des Beauftragten für die Digitale Wirtschaft beantwortet. Leider will sie diese wichtige Stelle in Zukunft streichen. Mein Kommentar dazu:

„Es reicht nicht, das Türschild eines Ministeriums auszutauschen. Es zählt, was die Landesregierung tatsächlich leistet. Zu Konzepten und Zeitplan schweigt Minister Pinkwart aber. Der Landesbeauftragte und seine Stabsstelle haben die bundesweit erste Strategie für die Digitale Wirtschaft eingeführt. Nach drei Jahren sind 1.000 erfolgreiche digitale Start-ups entstanden. Mittelstand und Industrie haben bei der Digitalisierung große Fortschritte gemacht. Um eine Handvoll Euro einzusparen, zerschlägt Wirtschaftsminister Pinkwart eine erfolgreiche Struktur. So wird das nichts mit der Digitalisierung – Schwarz-Gelb ist unfähig zum Update!“

Die Antwort könnt Ihr hier nachlesen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld