Endlich: Ehe für Alle!

Endlich ist die Ehe für Alle da! Ich freue mich sehr mit allen, die heute schon geheiratet haben – herzlichen Glückwunsch!

Und weil heute ja alles von Software zusammengehalten wird, findet Ihr hier noch die Antwort auf eine Kleine Anfrage von Josefine Paul und mir zu den Problemen mit der Standesamtssoftware. Die Ehe für Alle scheitert nicht daran, aber ich hoffe, dass die gesellschaftliche Realität des Jahres 2017 bald auch endlich bei der Software ankommt.

Hintergrund: Laut Berichterstattung der Berliner Zeitung vom 27. August 2017 stehen die Berliner Standesämter bei der Umsetzung der Ehe für alle vor einem Softwareproblem. Die in den Berliner Standesämtern eingesetzte Software sei nicht in der Lage, zwei Frauen oder zwei Männer als Ehegatt*innen einzutragen. Laut Zeitungsbericht, muss in Berliner Standesämtern ein Partner mit einem falschen Geschlecht eingetragen werden. Die Behebung dieses Softwareproblems solle noch bis 2018 dauern. Wir haben deshalb die Landesregierung gefragt, wie die Situation in NRW ist und wie die betroffenen Kommunen unterstützt werden.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld