Diese Woche (KW 33/34)

 Seit einer Woche bin ich aus dem Urlaub auf Norderoog zurück. Letzte Woche hatte ich schon einiges zu  tun, was ich hier natürlich dokumentiere, und auch jetzt gibt es eine Reihe Termine. Am 27.8. starten wir dann wieder in die reguläre Sitzungszeit.

 Zunächst zur vergangenen Woche:

 Montag fand nachmittags die zweite Sommeraktion der GRÜNEN in Bielefeld statt. Diesmal ging es um die Energiewende vor Ort. Wir besichtigten eine Biogasanlage, einen Hersteller von Holzpallets, erhielten vom Umweltamt Infos über Solarflächen auf Bodendeponien und Input zum Energiekonzept der Stadtwerke und was sich da noch tun muss.

 Dienstag ging es dann wieder nach Düsseldorf. Erst gab ich ein Interview für die Nachrichtenagentur „Westfalen heute“, das es aber noch nicht zu Lesen gibt. Abends hatten wir dann ein Treffen mit Dr. Thorsten Porsch, der an der WWU Münster u.a. zu Cybermobbing forscht und Präventionskonzepte entwickelt.

 Mittwoch stand dann ganz im Zeichen einer Klausur mit meinem Düsseldorfer Büroteam. Wir haben hierbei vor allem das Arbeitsprogramm bis zum Sommer 2013 besprochen, und wenn wir alles so realisieren können, dann wird das ein netzpolitisch ziemlich fettes Jahr!

 Donnerstag dann in die ostwestfälische Heimat: Die Gewerkschaft der Polizei, Kreisgruppe Herford, hatte uns GRÜNEN im Landtagswahlkampf eine Resolution zur Personalsituation bei der Polizei übergeben. Jetzt hatten Verena Schäffer als neue innenpolitische Sprecherin und ich die Möglichkeit, mit den BeamtInnen vor Ort zu diskutieren. Am Nachmittag hatte ich dann wieder in Düsseldorf ein Gesprächstermin mit Vertretern des Innenministeriums zu Open Government.

 Freitag schließlich ging es auf die Gamescom nach Köln. Oliver Passek von der GRÜNEN BAG Medien und Netzpolitik hatte dankenswerterweise wieder ein interessantes Besuchs- und Gesprächsprogramm organisiert. Zuvor allerdings hatte ich eine Podiumsdiskussion zur Zukunft des Urheberrechts. Anschließend dann Gespräche bei EA, bei EGDF (Europäischer Verband der Spielehersteller) und GAME (deutscher Spieleherstellerverband) und bei Turtle Entertainment. Während ich auf dem Podium saß, hatte die GRÜNE Delegation noch Gesprächstermine beim BIU und der USK.

 Jetzt aber: Diese Woche!

 Im Vergleich zur letzten sicherlich ein etwas kleineres Programm. Montag am frühen Abend ist wieder Sommeraktion der Bielefelder GRÜNEN, diesmal auf der Sparrenburg bei den Fledermäusen. Dienstag treffe ich mich gemeinsam mit Britta mit Godehard Franzen vom Verein Bielefeld pro Nahverkehr, um über die aktuellen Entwicklungen beim ÖPNV zu sprechen.

 Mittwoch um 18 Uhr gründet sich die GRÜNE AG Open Bielefeld. Dabei soll es zunächst um eine Standortbestimmung gehen, was wir eigentlich wie anstreben. Ich kann mir gut vorstellen, dass ein ziemlich interessanter Prozess daraus wird!

 Donnerstag treffe ich mich morgens in Köln mit Sebastian Gießmann. Sebastian war bis vor einigen Monaten in der Bundestagsfraktion Referent für Netzpolitik und ist jetzt von der Spree an den Rhein gezogen und ich freue mich sehr auf den Austausch zu aktuellen netzpolitischen Themen. Danach Schreibtischarbeit im Landtag.

 Freitag habe ich ein Date in der Eisbar. Und zwar mit Eisbär Fridjof. Diese Aktion wird von Greenpeace Bielefeld organisiert und thematisiert das Anliegen verschiedener Konzerne, in der Arktis nach Öl zu bohren. Weil wir die Arktis aber als einen der letzten unberührten Naturräume dieses Planeten brauchen, sucht Greenpeace 1 Million Arctic Defender – da bin ich natürlich dabei! Nachmittags besichtige ich dann gemeinsam mit der Ratsfraktion die Baustelle am Campus Bielefeld.

 Samstag feiert das Technische Hilfswerk in Bielefeld seinen 60. Geburtstag. Ich bin ein großer THW- Fan und freue mich deshalb auf diesen Termin und darüber, dass ich auch ein Grußwort sprechen darf. Am Sonntag bin ich in Löhne. Dort wird das neue Minarett der Haci Bayram Moschee eingeweiht und das wird natürlich gefeiert.

Artikelbild: JMG/pixelio.de

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld